Kalender

13 Tage Andalusien - Marokko - Portugal

Unsere Tour beginnt im sonnigen Andalusien und nur 14 km trennen uns hier von Afrika. Über die Straße von Gibraltar ist Marokko leicht zu erreichen, es sind nur 45 Minuten Fährüberfahrt, die uns in eine andere Welt bringen. Freuen Sie sich auf eine fremde Kultur und Tradition und damit verbunden einem Land mit tausend Gesichtern, wo die Zeit anders tickt.

Auf kleinen Nebenstrecken erleben wir das Hinterland von Portugal und griffig asphaltierte Straßen führen uns bis zur Atlantikküste und der Algarve. Es riecht nach Meer am Atlantik und die Sonne taucht die Hügellandschaften der Berge in ein weiches Licht.

Tag 1
Der Treffpunkt für unsere Tour ist Malaga. Der gemeinsame Abend bietet uns die Möglichkeit, die anderen Teilnehmer kennen zu lernen und unser Tourguide wird Sie neugierig machen auf die bevorstehenden Touren.

Tag 2
Wir durchqueren Andalusiens „weiße Dörfer" und fahren auf kurvenreichen Nebenstrecken, die für reichlich Fahrspaß sorgen. Unser Weg von der Küste bis Ronda zählt zweifelsohne zu den schönsten Streckenabschnitten dieser Tour. Endlose Korkeichenwälder erwarten uns in der Sierra Grazalema und kleine Passstraßen mit bestem Asphalt bieten jede Menge Fahrspaß. Lassen Sie sich faszinieren von der spanischen Tradition und Leidenschaft, die unverwechselbar temperamentvoll und herzlich ist.

Tag 3
Bestaunen Sie mit uns die außergewöhnliche Landschaft von El Torcal, eine Kulisse die von namhaften Fahrzeugherstellern gern für Katalogaufnahmen beansprucht wird. Wild zerklüftete Felsen mit ihren Sandsteinformationen werden von zahlreichen Schluchten durchzogen und sorgen für eine Vielzahl interessanter Eindrücke. Erleben sie eine Komposition aus spektakulären Bergkomplexen mit tiefen Schluchten und phantastischen Ausblicken.

Tag 4
Heute wechseln wir den Kontinent, wir starten in Europa und werden in Afrika ankommen. Auf schnellem Wege fahren wir nach Tarifa, wo wir mit der Fähre die Straße von Gibraltar überqueren und den modernen Hafen von Tanger erreichen, unser Tor zum afrikanischen Kontinent. Wir fahren über abwechslungsreiche Gebirgs- und Küstenstraßen mit zahlreichen Kurven und herrlichen Ausblicken nach Chefchaouen. Am Ankunftsort übernachten wir in einem gemütlichen Hotel und haben genügend Zeit für einen Besuch der Altstadt und den Souk von Chefchaouen mit den berühmten blauen Häusern.

Tag 5
Wie fühlt es sich an? Gestern noch in Europa, heute in Afrika? Wir meinen es ist eine interessante Erfahrung, eine andere Kultur und dennoch sind sich viele Dinge ähnlich. Wir überqueren das Rifgebirge mit seinen zahlreichen Kurven und nehmen Kurs auf Tanger, wo uns die Fähre zurück an die mediterrane Küste von Andalusien bringt.

Tag 6
Die heutige Tour führt uns entlang der spanischen Atlantikküste in Richtung Sevilla. Die Landschaft wird karger und dennoch nicht langweilig. In Portugal angekommen erwartet uns ein phantastisches Hotel an der Algarve. Abseits vom Touristenrummel, wo das Leben noch echt portugiesisch ist, verbringen wir den Abend in der Altstadt von Tavira. Freuen Sie sich auf ein kulinarisches Abendessen inmitten Einheimischer und damit verbunden genau dort, wo das Essen schmeckt und das Ambiente passt.

Tag 7
Heute durchfahren wir das Alentejo, die Weite der Landschaft ist geprägt von Olivenbäumen und Korkeichen. Uns erwarten keine Höhenmeter, vielmehr dürfen wir uns auf einsame Straßen ohne Verkehr durch das Hinterland freuen. Unser Ziel ist das ehemalige Fischerdorf Cascais. Hier angekommen werden wir den Abend gemeinsam dort verbringen, wo das Leben der Stadt pulsiert.

Tag 8
Für den heutigen Tag haben wir eine Halbtagestour geplant, um den Rest des Tages Cascais zu erkunden. Was uns erwartet ist eine der schönsten Strecken, die Portugal zu bieten hat. Auf einem Rundkurs geht es entlang dem Atlantik zum Cabo de Roca, dem westlichsten Punkt von Europa. Hier zu sein fühlt sich ähnlich an, wie am Nordkap zu stehen. Der Ausblick ist phantastisch, das persönliche Foto zählt und schnell sind wir auch wieder weg. Der Ausblick ist phantastisch, das persönliche Foto zählt und schnell sind wir auch wieder weg. Gegen Mittag erreichen wir den malerischen Küstenort Cascais. Am Nachmittag haben wir ausreichend Zeit die Stadt mit ihren kleinen Gassen zu erkunden und damit verbunden ein bisschen Geschichte, Kulinarik und Genuss zu erleben.

Tag 9
Wir verlassen heute Lissabon und überqueren dabei die spektakuläre "Ponte de 25 Abril", eine knapp 3 km lange Hängebrücke über den Tejo und damit die drittgrößte Hängebrücke der Welt. Unser Kurs ist entlang der Westküste zur Serra de Grandola. Hier angekommen erwartet uns ein Hotel der Extraklasse, ankommen, genießen und Ruhe erleben - bleiben Sie neugierig, es lohnt sich!

Tag 10
Der Abschied wird schwer fallen, dennoch haben wir ein schönes Ziel vor uns. Die heutige Tour hat viel zu bieten, von der Atlantikküste geht es zur Serra de Monchique. Endlose Kurvenstrecken führen uns zur höchsten Erhebung in diesem kleinen Gebirge. Auf 902 m Höhe erwarten uns bei guter Sicht faszinierende Ausblicke bis an die Algarve. Ein Stopp am Autódromo Internacional do Algarve ist ein Muss und schon kurze Zeit später erreichen wir das Ziel des Tages, die Algarve.

Tag 11
Heute heißt es Abschied nehmen von Portugal, unser Weg führt uns nach Andalusien. Wir fahren an Sevilla vorbei und lassen diese Stadt hinter uns. Warum? Wir haben mittlerweile so viele wunderbare Orte gesehen und wir meinen, das reicht aus. Wir fahren lieber Motorrad und sitzen abends gern in gemütlicher Runde in einer Tapasbar abseits vom Mainstream zusammen, da wo die Einheimischen gern essen gehen und wo wir uns gut aufgehoben fühlen.

Tag 12
Der Kurs für heute ist klar, Ankunft in Malaga. Der Weg ist das Ziel und eine letzte schöne Tour durch das Hinterland von Andalusien wird Sie begeistern. In Malaga angekommen verbringen wir den letzten Abend in gemeinsamer Runde am Meer.

Tag 13
Spannende Fahrtage liegen hinter uns und damit verbunden unendlich viele Erlebnisse und Eindrücke. Am Ende dieser Reise haben wir 2 Kontinente und 3 Länder in kurzer Zeit entdeckt. 2 Kontinente, die unendlich viel zu bieten haben und die es wert sind, weiter entdeckt zu werden. Jetzt heißt es Abschied nehmen. Kein Abschied für immer denn das nächste Abenteuer wartet bereits auf uns!

Unsere Reisegruppen werden bewusst klein gehalten und bei dieser Tour auf 10 Motorräder begrenzt. Die Mindestteilnehmerzahl bei dieser Tour beträgt 6 Personen.

Der Zielflughafen für diese Tour ist Malaga.

Mietmotorräder

Unsere Mietmotorräder sind mit deutscher Zulassung und bestens gewartete, sowie technisch einwandfreie Mietfahrzeuge. Die Motorräder können mit Koffersystem und tiefergelegten Sitzbänken ausgestattet werden. Fragen Sie uns danach!

Nachfolgende Mietmotorräder stehen Ihnen für diese Tour zur Auswahl:

Kategorie 1
BMW G 650 GS/ BMW G 650 X Country
Kategorie 2
BMW F 700 GS/ BMW F 800 GS/ KTM Duke 690
Kategorie 3
BMW R 1200 GS/ BMW R 1200 R/ BMW R 1200 RT

Selbstbehaltsausschluss-Versicherung

Die Selbstbehaltsausschluss-Versicherung ist eine Zusatz-Kfz-Kaskoversicherung für Mietfahrzeuge. Sie übernimmt (für nur 6,00 Euro pro Tag) den Selbstbehalt bis max. 2500,00 Euro im Falle eines Kaskoschadens.

Für den Abschluss dieser Versicherung klicken Sie bitte auf das Logo.

Druckfähig__300 dpi 200 pix

Länderinformationen

Eine Reise in ein unbekanntes Land ist oft verbunden mit vielen Fragen zu den jeweiligen Einreisebestimmungen und Verhaltensregeln. Damit Sie sich für die geplante Reise optimal vorbereiten können, haben wir hier die wichtigsten Länderinformationen zusammen getragen.

12.09.2018 - 24.09.2018Buchen

Meinungen unserer Gäste

Es ist noch keine Beurteilung vorhanden. Seien Sie der/die Erste.

Tour bewerten



Informationen u.a. zu Verwendung, Widerruf und Rechte Ihrer Angaben und Daten finden Sie in den Datenschutzbestimmungen.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptierte sie.