Kalender

11 Tage Kurvenparadies Abruzzen

Die Abruzzen sind nicht die Alpen oder Dolomiten, sie sind für die meisten Motorradfahrer unbekannt und damit ein weißer Fleck auf der Landkarte. Die Abruzzen zu erfahren bedeutet Traumstraßen zwischen den Marken und Latium bis zur Adria, gutes Essen, hervorragende Weine und Lebensfreude.

Die endlosen Kurvenstrecken winden sich durch die Einsamkeit von Bergen und Tälern, durch ausladende Hochebenen und vorbei an kleinen Orten, die nur Insidern bekannt sind. Freuen Sie sich auf eine Reise, die bereichert und an die man sich gern erinnert.

Die Tagesetappen liegen vereinzelt bis zu 450 km und sind nur für geübte Motorradfahrer mit entsprechenden Erfahrungen geeignet. Aufgrund der anspruchsvollen Streckenführung sollte das Motorrad in Kurven, Spitzkehren und auf schmalen Gebirgsstraßen sicher beherrscht werden.

Tag 1
Der Treffpunkt für die Tour ist in der Nähe von Rosenheim, wo wir den ersten Abend verbringen. Er bietet uns die Möglichkeit, die anderen Teilnehmer kennen zu lernen und unser Tourguide wird Sie neugierig machen auf die bevorstehenden Tage.

Tag 2
Die heutige Tour führt uns durch Südtirol und erste Pässe in mediterranem Flair lassen erahnen, was uns in den nächsten Tagen erwarten wird. Im Trentino befahren wir zahlreichen Traumstraßen, bevor wir am späten Nachmittag in unserem Hotel ankommen.

Tag 3
Griffig asphaltierte Straßen mit knackigen Kurven führen uns durch das grüne Umbrien. Entlang der Kulisse von Assisi erleben wir immer wieder phantastische Ausblicke auf mittelalterliche Stadtkerne. Im weiteren Verlauf durchfahren wir einsame Bergstraßen in den Marken und den Abruzzen, beide Regionen wurden in den letzten Jahren von mehreren Erdbeben schwer getroffen.

Tag 4
Die heutige Tour führt uns auf kurvenreichen Nebenstrecken in das Herz der Abruzzen. Im Nationalpark Monti Sibillini durchqueren wir den magischsten Ort Umbriens, die einzigartige Hochebene Piano Grande, hier zu sein bedeutet Magie und Inspiration der Extraklasse. Weiter geht es entlang dem Lago di Campotosto und wir passieren L'Aquila. Am späten Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft für die nächsten Tage. Freuen Sie sich auf eine herzliche Gastfreundschaft und einen Ort mitten in den Abruzzen, umgeben von den höchsten Bergen der Apenninkette.

Tag 5
Heute befahren wir den höchsten Teil der Abruzzen und genießen die Aussicht vom Campo Imperatore, dem höchsten, auf Asphalt, anfahrbaren Punkt der Abruzzen. Unwirklich erscheinende Hochgebirgslandschaften und Filmkulissen mehrerer Italowestern werden unseren Weg begleiten. Ein bisschen Kultur darf sein und aus dem Grund besuchen wir die fast 1000 Jahre alte Burgruine Rocca Calascio. Hier wurden Teile der Filme „Der Name der Rose“ und „Der Tag des Falken“ gedreht.

Tag 6
Beginnen Sie den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück und "erfahren" Sie mit uns anschließend die schönsten Motorradstrecken  im südlichen Teil der Abruzzen. Wir durchfahren eine Vielzahl kurvenreicher Nebenstrecken mit griffigem Asphalt durch die spektakuläre Sagittario-Schlucht und haben später im Nationalpark der Abruzzen die Gelegenheit Wölfe zu sehen.

Tag 7
Nach dem Frühstück führt uns heute eine anspruchsvolle Strecke über den höchsten Teil der Abruzzen in Richtung Adria. Uns erwartet eine abwechslungsreiche Tour zwischen Hochgebirgen, Hügellandschaften und Adriaküste Unter dem Motto „Berge & Meer“ dürfen Sie sich auf einen leckeren Cappuccino freuen, angereichert mit einer frischen Brise Meeresluft. Urlaub kann so schön sein!

Tag 8
Heute legen wir einen tourenfreien Tag ein. Für alle unter uns, die lieber Motorrad fahren wollen, bieten wir eine Halbtagestour nach Tavullia an, der Heimat von Valentino Rossi. Auf dem Rückweg zum Hotel befahren wir den Abschnitt der Küstenstraße, auf der einst Valentino (damals noch auf Roller) sich die Grundlagen der Kurventechnik aneignete und damit seinen Weg in den Motorsport prägte. Wir sind uns sicher, dass uns die Mehrzahl der Gäste folgen wird und wir freuen uns darauf.

Tag 9
So langsam heißt es Abschied nehmen von den Abruzzen. Der Rückweg ist geprägt mit einer Fahrt durch die Po-Ebene. Eine Ebene, wo die Natur sich dazu entschieden hat, dass der Anbau von Obst und Gemüse für die Nahrungsaufnahme der Menschen wichtiger ist, als die Bedürfnisse von Motorradfahrern. Irgendwann hört jede „Durststrecke“ auf und das Ende erscheint ganz plötzlich, es ist kein sanfter Anstieg über Höhenmeter, es ist ein Moment, wo wir gerade noch in der Ebene waren und auf einmal mitten drin sind in den Bergen. Unser Ziel des Tages ist Bassano del Grappa, eine Stadt geprägt mit unendlich viel Geschichte und vor allem dem Grappa. Freuen Sie sich auf einen nächtlichen Bummel durch die Gassen der Altstadt, ein wunderbares Abendessen in einem der kleinen Restaurants und einem Flair, der einfach nur begeistert.

Tag 10
Der letzte Fahrtag liegt vor uns und wir dürfen uns auf eine beeindruckende Bergwelt mit phantastischen Motorradstrecken freuen. Das erste Ziel des Tages wird der Monte Grappa sein. Es ist nicht nur irgendein Ziel, es ist der Lieblingsberg unseres Tourguides, es gibt verschiedene Wege den Gipfel auf knapp 1800 Metern zu erreichen. Sie dürfen sich darauf freuen, den besten Weg zu „erfahren“ und vom Gipfel eröffnen sich einzigartige Ausblicke in die Po-Ebene, ins Trentino und bis zur Adria. Ab hier geht es weiter Richtung Norden, wir passieren die Dolomiten, durchqueren den Alpenhauptkamm und erreichen am späten Nachmittag unsere Unterkunft, wo wir vor wenigen Tagen gestartet sind.

Tag 11
Heute heißt es Abschied nehmen. Spannende Fahrtage liegen hinter uns mit unendlich vielen Erlebnissen und Eindrücken. Kein Abschied für immer, das nächste Abenteuer wartet bereits auf uns!

Bei unseren Touren sind wir grundsätzlich nur mit einer Gruppe unterwegs. Unsere Reisegruppen werden bewusst klein gehalten und auf 10 Motorräder begrenzt. Die Mindestteilnehmerzahl bei dieser Tour beträgt 6 Personen.

Länderinformationen

Eine Reise in ein unbekanntes Land ist oft verbunden mit vielen Fragen zu den jeweiligen Einreisebestimmungen und Verhaltensregeln. Damit Sie sich für die geplante Reise optimal vorbereiten können, haben wir hier die wichtigsten Länderinformationen zusammen getragen.

21.07.2021 - 31.07.2021ausgebucht
Tourguide: Herbert

  Freie Plätze     Wenige Restplätze     Ausgebucht     Warteliste


Meinungen unserer Gäste

Es ist noch keine Beurteilung vorhanden. Seien Sie der/die Erste.

Tour bewerten



Informationen u.a. zu Verwendung, Widerruf und Rechte Ihrer Angaben und Daten finden Sie in den Datenschutzbestimmungen.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptierte sie.